Sie sind hier: Startseite » Shop » Chormusik » CD's - Männerchöre

MGV "Homburg" Winterborn

Weit gehen die Gedanken

Die erste CD des MGV "Homburg" Winterborn, Leitung: Chordirektor Alexander Weber, erschienen im Jahr 2001!

Aus dem Inhalt:O Herr, welch ein Morgen (Spiritual) Otto Groll - Sancta Maria - Untreue - Mädchen mit den blauen Augen - Ein Mädchen ging spazieren - Ilsebill - Marina (3 kroatische Volkslieder) - Hab mein Wagen vollgeladen - Chor der Schmiedegesellen - Wer recht in Freuden wandern will - Shenandoah - Morgen Mathilda - Weit gehn die Gedanken - Ave Maria - Abendfrieden

Produkt-ID: JB-01/240

Lieferbar in 3-5 Werktagen

15,20 EUR

incl. 16% USt. zzgl. Versand
St


Der MGV "Homburg" Winterborn geht in seiner heutigen Zusammensetzung auf verschiedene, heute zum Teil vergessene Chöre zurück. Da war vor allen Dingen der MGV "Echo" Grötzenberg. Er wurde im Jahr 1900 von den Arbeitern der Blechwarenfabrik Peters gegründet. Dieser Chor wurde 1902 durch Sänger der Papierfabrik Geldmacher verstärkt. Nach dem Weltkrieg wurde im November 1920 der MGV Grötzenberg neu gegründet. Nach Zusammenschluß mit dem MGV Gaderoth wurde er 1924 in den MGV "Homburg" mit Sitz in Gaderoth umbenannt.
Dirigent war seit 1920 Lehrer Karl Ries. Er war der gute Geist und Motor des Vereins. Auf sein Betreiben wurde 1929 mit dem Bau des 1. vereinseigenen Sängerheimes begonnen. Er hat den Verein bis 1975, also 55 Jahre lang geleitet. Die Vergangenheit des MGV war immer mitgeprägt durch den Bau und Unterhalt eines eigenen Sängerheimes. Im Jahre 1932 Einweihung des 1. Hauses in Winterborn und 1991 nach 14 monatiger Bauzeit das 2. Heim in Grötzenberg.

1981 wurde in Iserlohn erstmalig der Titel "Meisterchor des Sängerbundes NRW" unter dem Dirigat von Hans Dieter Hoffmann ersungen und 1986 in Lüdenscheid erfolgreich verteidigt. Nach kurzen "Gastspielen" der Dirigenten Feckler und Tillmann, folgte 1991 Chordirektor Alexander Weber unter dessen Leitung der Chor 1993 und 1998 zwei weitere Meisterchortitel im Sängerbund NRW erreichte. Der Chor ist seit seiner Gründung bemüht, anspruchsvollen Chorgesang darzubieten. Die Chorstärke beträgt derzeit 37 Sänger.
Bisher war der Chor einmal im Tschechischen Rundfunk in Prag zu hören und hatte drei Fernsehanftritte in der Sendung "Heimatklänge" im WDR Fernsehen. Internationale Konzertreisen führten den MGV zweimal nach Prag,- nach Oslo, London, Wien, Budapest, und Innsbruck.

Playlist

  • 1 - O Herr, welch ein Morgen (2:55)
  • 2 - Sancta Maria (4:07)
  • 3 - Untreue (F.Silcher) (2:43)
  • 4 - Mädchen mit den blauen Augen (Volksweise) (1:40)
  • 5 - Ein Mädchen ging spazieren (2:10)
  • 6 - Ilsebill (3:18)
  • 7 - Tanzlied (Marina - 3 kroatische Volkslieder) (2:16)
  • 8 - Im Rosengarten (Marina - 3 kroatische Volkslieder) (3:07)
  • 9 - Marina (Marina - 3 kroatische Volkslieder) (2:47)
  • 10 - Hab mein Wagen voll geladen (Volkslied aus den Niederlanden) (1:59)
  • 11 - Chor der Schmiedegesellen (aus der Oper "Der Waffenschmied") (3:25)
  • 12 - Wer recht in Freuden wandern will (2:18)
  • 13 - Shenandoah (ordamerikanische Indianerweise) (3:18)
  • 14 - Morgen Mathilda (Australisches Buschlied) (3:13)
  • 15 - Weit geh'n die Gedanken (Volkslied aus Russland) (Rudi Kühn) (4:14)
  • 16 - Ave Maria (Franz Abt) (5:15)
  • 17 - Abendfrieden (Franz Schubert) (3:17)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren