no category

Quartettverein Hünsborn "Die 12 Räuber" - Nachtgesang im Walde

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Auf Lager

13,50 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Kurzübersicht

"Die Lücke wird geschlossen"!
Ab jetzt gibt es alle öffentlichen Aufnahmen des Quartettvereins 12 Räuber aus Hünsborn auf CD!. Bisher fehlten noch die Aufnahmen aus der Anfangszeit der 12 Räuber 1970 bis 1980 (Single 1973 und LP 1976) auf CD. Zu den 10 Liedern der LP und den 4 Liedern der Single gesellen sich noch zwei bisher nie veröffentlichte Liveaufnahmen von einem Konzert in Kredenbach im Jahre 1980.


Leitung:  MusikdirektorKunibert Koch


Sonderpreis von 12 EUR gilt nur bis 7. Mai 2017, danach regulärer Preis!

Mehr Ansichten

  • Quartettverein Hünsborn

Details

Anfang der 60-er Jahre fanden sich in dem kleinen Ort des südlichen Sauerlandes einige Freunde aus gemeinsamer Schulzeit in einer Organisation wieder, die der Schutzgemeinschaft "Deutscher Wald" angehörte. Außer der pflichtbewußten Arbeit in dieser Gruppe wurden auch Lagerfahrten unternommen und die Geselligkeit gepflegt. Dabei war es zu jener Zeit üblich, dass man sich abends um das Lagerfeuer versammelte und alte Volks- und Fahrtenlieder sang. Dies war die Grundsteinlegung für den heutigen Chor.

Die ersten Auftritte der jungen Gemeinschaft erfolgten dann bei geselligen Feiern der beiden Hünsborner Chören Männerchor "Sangeslust" und Pfarr-Cäcilienchor.

Im Jahre 1968 beschloss man offiziell als Chor aufzutreten, welcher den Namen "Quartett-Verein" tragen sollte. Nach intensiver Probenarbeit präsentierte sich der Chor am 30. August 1969 zum ersten Mal der Öffentlichkeit. Der Auftritt auf dem Sängerfest in Rhode wurde für den jungen Chor und seinen noch jungen Chorleiter Kunibert Koch zu einem großen Erfolg. Ermutigt durch den Zuspruch der Bevölkerung probte man nun fleißig weiter. Dabei blieb es nicht nur bei einfachen Volksliedern, sondern man bereicherte das Repertoire auch mit anspruchsvoller Chorliteratur.

Im Laufe der Zeit erhielt der Chor die Bezeichnung "Die 12 Räuber", was vermutlich auf die ursprüngliche Anzahl der Sänger oder auf entsprechendes Liedgut, vor allem russischen Ursprungs, zurückzuführen ist.

Diese nun vorliegende CD enthält alle Aufnahmen aus der Anfangszeit der „12 Räuber“ (erste Single mit 4 Liedern, erste LP „Nachtgesang im Walde“) und zwei bislang noch nicht veröffentlichte Aufnahmen von einem Konzert im Jahre 1980 in Kredenbach. Als Titel für diese fast „historisch“ zu nennende CD haben wir gerne das Original-Cover der LP Einspielung „Nachtgesang im Walde“ verwendet!

 

Titelliste

01.      Im Abendrot /// Franz Schubert /// 2:48
02.      Mondnacht /// August Pannen /// 2:30
03.      Jägerchor * (aus der Oper „Euryanthe“) /// Carl Maria von Weber /// 2:12
04.      Nachtgesang im Walde* /// Franz Schubert /// 6:31
05.      Wahre Liebe (Láska opravdivá) /// Leoš Janáček /// 2:57
06.      Wo die roten Rosen blühen (Irische Volksweise) /// Trad. / Satz: Hans Lingerhand /// 2:24
07.      Slowenischer Weinstrauß (En hribcek bom Kupil) /// Trad. / Satz: Walter Pappert  /// 2:16
08.      Suliko (Georgische Volksweise) /// Trad. / Satz: Friedrich Zimmer  /// 3:02
09.      Herrlicher Baikal (Russische Volksweise) /// Trad. / Satz: Kunibert Koch  /// 2:55
10.      Rose Marie /// Fritz Jöde / Satz: Rudi Kühn  /// 2:46
11.      Ich bete an die Macht der Liebe /// Dimitri Bortniansky / Satz: Kunibert Koch /// 2:02
12.      Die Legende von den12 Räubern /// Simeon Ignatieff / Satz: X. Imjalof  /// 5:32
13.      Roter Mohn, grüner Klee (Blondy-Lu) /// Guy Harries /// 2:57
14.      Strom trag mich (Deep River) /// Harry T. Burleigh /// 2:30
15.      Swice moje (Kroatische Volksweise) /// Satz: Arnold Kempkens /// 2:09
16.      Tscherkessenritt (Dom domde dom) /// Erich Scholz / Satz: Wilhelm Heinrichs /// 2:40

* mit dem Waldhornquartett des Gürzenich-Orchesters Köln
Dies ist eine CD-Produktion (AAD)

Zusatzinformation

CD-Titel Nachtgesang im Walde
Interpret/en Quartettverein Hünsborn "Die 12 Räuber"
Webseite www.12raeuber.de
Info CD-Pressung, Digi-Pack, cellophaniert