Quartettverein 12 Räuber Hünsborn

Quartettverein Hünsborn "Die 12 Räuber" - Erinnerungen (LIVE)

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Auf Lager

Regulärer Preis: 15,50 €

Sonderpreis: 12,50 €

Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Kurzübersicht

Live-CD zum 30 jährigen Jubiläum der 12 Räuber Hünsborn. Unter der Leitung von Musikdirektor Kunibert Koch, mit Bassist Gunter Emmerlich und den Musikfreunden Schreibershof


Aus dem Inhalt: Die Nacht - Die Minnesänger - Im Gegenwärtigen Vergangenes - Mein kleiner grüner Kaktus - What shall we do with the drunken sailor - Das Huhn und der Karpfen u.v.a.

Quartettverein Hünsborn "Die 12 Räuber" - Erinnerungen (Live)

Mehr Ansichten

  • Quartettverein Hünsborn "Die 12 Räuber" - Erinnerungen (Live)

Details

30 Jahre Quartettverein Hünsborn!


Ein Rückblick:
Anfang der 60-er Jahre fanden sich in dem kleinen Ort des südlichen Sauerlandes einige Freunde aus gemeinsamer Schulzeit in einer Organisation wieder, die der Schutzgemeinschaft "Deutscher Wald" angehörte. Außer der pflichtbewußten Arbeit in dieser Gruppe wurden auch Lagerfahrten unternommen und die Geselligkeit gepflegt. Dabei war es zu jener Zeit üblich, daß man sich abends um das Lagerfeuer versammelte und alte Volks- und Fahrtenlieder sang. Dies war die Grundsteinlegung für den heutigen Chor.
Die ersten Auftritte der jungen Gemeinschaft erfolgten dann bei geselligen Feiern der beiden Hünsborner Chöre MGV "Sangeslust" und Pfarr-Cäcilienchor.
Im Jahre 1968 beschloß man offiziell als Chor aufzutreten, welcher den Namen "Quartett-Verein" tragen sollte. Nach intensiver Probenarbeit präsentierte sich der Chor am 30. August 1969 zum ersten Mal der Öffentlichkeit. Der Auftritt auf dem Sängerfest in Rhode wurde für den jungen Chor und seinen noch jungen Chorleiter Kunibert Koch zu einem großen Erfolg. Ermutigt durch den Zuspruch der Bevölkerung probte man nun fleißig weiter. Dabei blieb es nicht nur bei einfachen Volksliedern, sondern man bereicherte das Repertoire auch mit anspruchsvoller Chorliteratur.
Im Laufe der Zeit erhielt der Chor die Bezeichnung "Die 12 Räuber", was vermutlich auf die Anzahl der Sänger oder auf entsprechendes Liedgut, vor allem russischen Ursprungs, zurückzuführen ist.
Seit seiner Gründung vor 30 Jahren veranstaltete der Quartett-Verein eine Vielzahl von Konzerten in In- und Ausland. Chorwettbewerbe wurden besucht, welche ausnahmslos mit sämtlichen 1. Preisen und Meisterpreisen bewertet wurden. In Rundfunk und Fernsehen war und ist der Quartett-Verein ein gern gesehener Gast.
Ein besonderes Anliegen des Vereins sind Auftritte in Krankenhäusern und Altenheimen, welche ein fester Bestandteil des umfangreichen jährlichen Programmes sind.
Zu den Höhepunkten der vergangenen 30 Jahre gehörten die Teilnahme an einem Konzert zu Ehren Papst Johannes Paul II in der Lateran-Basilika in Rom, die als Urkirche der Christenheit gilt, sowie die Mitgestaltung der hl. Messe im Petersdom.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle unserem Chorleiter, Herrn Musikdirektor Kunibert Koch, der es in den zurückliegenden 30 Jahren immer wieder geschafft hat, den Chor zu Höchstleistungen zu motivieren, die Freude am Chorgesang zu wecken und die Geselligkeit zu pflegen. Ein herzliches Dankeschön auch all denjenigen, die uns in dieser Zeit immer wieder unterstützt haben und uns auch weiterhin wohlgesonnen sein werden.

Hoffentlich hat der Wunsch unseres Chorleiters Kunibert Koch zum 10-jährigen Bestehen des Chores im Jahre 1978 auch weiterhin seine Gültigkeit: "Möge der Quartett-Verein Hünsborn die ihm verbleibende , hoffentlich noch recht lange Zeit nutzen, seine Zuhörer durch gute und gekonnte Darbietungen zu erfreuen, und möge es gelingen, über seine Zeit hinaus in den Herzen der Hünsborner weiterzuleben.

  1 - Die Nacht (F. Schubert) (3:59)Anhören
  2 - Die Minnesänger (1:33)
  3 - Im Gegenwärtigen Vergangenes (6:49)
  4 - Mein kleiner grüner Kaktus (3:08)
  5 - What shall we do with the drunken Sailor (3:10)
  6 - Das Huhn und der Karpfen (3:39)
  7 - In einem Tale friedlich stille (2:19)
  8 - Ol' man river (5:46)
  9 - Wjelitschit duscha moja Gospoda (4:46)
10 - O Isis und Osiris (mit Gunter Emmerlich, Bass) (2:31)
11 - Crucifixion (mit Gunter Emmerlich, Bass) (2:50)
12 - Jerusalem (mit Gunter Emmerlich, Bass) (4:42)
13 - Nachtgesang im Walde (6:40)
14 - Es waren zwei Königskinder (3:06)
15 - Morgen Mathilda (3:00)
16 - Frei weg (mit Musikfreunde Schreibershof) (2:18)
17 - Deutschmeister-Regiments-Marsch (mit Musikfreunde Schreibershof) (3:03)

Zusatzinformation

CD-Titel Erinnerungen (LIVE)
Interpret/en Quartettverein Hünsborn "Die 12 Räuber"
Webseite Nein
Info Leitung: Musikdirektor Kunibert Koch, mit Bassist Gunter Emmerlich und den Musikfreunden Schreibershof

Aus dem Inhalt: Die Nacht - Die Minnesänger - Im Gegenwärtigen Vergangenes - Mein kleiner grüner Kaktus - What shall we do with the drunken sailor - Das Huhn und der Karpfen u.a.